Spezielle Dehnungsübungen und Faszientraining bei Schmerzen und bei Bewegungseinschränkungen!

Mit speziellen Dehnungsübungen der Faszien kann man Schmerzlinderung bis Schmerzfreiheit wieder erlangen. Gleichzeitig nimmt die Beweglichkeit wieder zu.
Das Trainingsmaterial


Diese Bilder zeigen Ihnen wie man mit diesen Trainingsgeräten trainieren kann.



Wie können Verkürzungen der Muskeln und Faszien entstehen?

Durch vieles Sitzen entstehen "Verkürzungen" der Muskeln und Faszien, dass die Basis für Schmerzen im Rücken,-und Nackenbereich, in Schultern,-und Ellenbogenbereich, sowie Schmerzen in den Hüften, im Gesäß und in den Knien gelegt wird.

Aufgrund der verkürzten Muskeln und Faszien sind diese ständig in hoher Spannung, dass zur Überlastung in den Gelenken führt.

Durch die überlastung können sich Verschleißerscheinungen wie:

  • Arthrose
  • Meniskusschäden
  • Bandscheibenvorfälle
  • Nervenleitstörungen
  • Durchblutungsstörungen sowie entzündliche Zustände entwickeln........uvm


WIE ENTSTEHEN RÜCKENSCHMERZEN:

Top 3 Gründe für Rückenschmerzen im unteren Rücken:

Grund 1)  Zuvieles Sitzen

Wie wir wissen beugen wir beim Sitzen den Oberkörper immer leicht nach vorne. Durch das Vorbeugen verkürzen sich die Muskeln des Hüftbeugers und die gerade Bauchmuskulatur.

Hüftbeuger: Der Hüftbeuger kippt die Hüfte, (das Becken) nach vorne

Bauchmuskulatur: Die Bauchmuskulatur krümmt den Rumpf nach vorne

Die Gegenspieler zu den Vorderen Muskeln sind die Rückenmuskeln, (Rückenstrecker) und die Gesäßmuskeln.   Diese Muskeln richten den Rumpf auf und ziehen in nach hinten.

Durch zuvieles Sitzen verkürzen sich die vorderen Muskeln, es entsteht in diesen verkürzten Bereichen eine Spannung, dass die LWS nach vorne ziehen lässt. Die Faszien verfiltzen und verkürzen sich im LWS,- und Gesäßbereich und verhärten sich.

Nun entsteht ein Spannungskrieg zwischen den Muskeln im vorderen Bereich und den Muskeln im hinteren Bereich. Durch die Verkürzung im vorderen Bereich ziehen diese Muskeln stark nach vorne und gleichzeitig ziehen die Muskeln im hinteren Bereich mit aller Kraft den Rumpf nach hinten.

Grund 2)  Schlafen in der Seitenlage mit angezogenen Beinen.                                                  Hier kommt es zum gleichen Problem wie beim Sitzen.

Grund 3)  Laufen                                                                           Hier verkürzen sich auch die Muskeln,-und Faszien wenn wir nicht andere ausgleichende Übungen dazu machen.                                                 Rückenschmerzen-LWS Schmerzen beim Joggen:                                                                          Für diesen Schmerz ist ein Muskel vom Quadrizeps, (Oberschenkelmuskel) verantwortlich. Dieser führt über das Hüftgelenk zum Becken. Dieser Muskel ist für die Schmerzen im LWS Bereich verantwortlich.


URSACHE EINES BANDSCHEIBENVORFALLS

Bandscheibenvorfälle entstehen nicht durch Genetische Schäden, entstehen nicht bei langsamen Bewegungen, sind keine Krankheiten. Das der Zustand der Struktur von der Ernährung abhängt, Krankheitsbedingt schwächer oder stärker sein kann, (z.B.:bei Osteoperose) sind Nebenfaktoren.

Durch die Spannung im vorderen, wie auch im hinteren Bereich des OK, (also Bauchmuskeln ziehen nach vorne) und die (Rückenmuskeln ziehen nach hinten), kommt diese Spannung, (Ziehung) auf unsere Bandscheiben. Hält diese Spannung auf die Bandscheiben längere Zeit an, wird die Kraft immer stärker auf die Bandscheiben und die Bandscheibe platzt, es ergießt sich das Gel in den Wirbelkörper.

Die Schmerzen im Bereich des Rückens haben in den meisten Fällen mit dem Bandscheibenvorfall nichts zu tun. Sie kommen durch die hohe Spannung.



Diese Seite befindet sich noch in Arbeit.                                                                        

Ich erstelle gerade Inhalte für diese Seite.            

Ich benötige hierfür noch etwas Zeit.

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!